· 

Ines Scheppach - Gezeichnete Bilder

"In der Realität das Phantastische finden"

Gezeigt werden Bilder des Phantastischen Realismus. Zentrales Motiv ist der Mensch. Durch Assoziationen werden Erinnerungen wachgerufen. Das Phantastische entsteht durch die Verknüpfung von Dingen, Menschen und Ereignissen, die normalerweise so nicht zusammen sind. Mit Farbstiften und Bleistiften entstehen so Schicht auf Schicht mit feinsten Strichen komplexe Bildkonstruktionen.

Ines Scheppach, geboren 1953 in Stuttgart, studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Seit 1975 sind ihre Werke in vielen Einzelausstellungen in Galerien, Vereinen und Museen zu sehen. Ebenso beteiligt sie sich an Präsentationen der Künstlergruppe "Neue Meister" und an diversen Gruppenausstellungen in Deutschland und Europa.

Heute lebt und arbeitet Ines Scheppach in Böblingen.


Vernissage
Freitag, 20. Oktober 2017, 20 Uhr


Begrüßung
Irene Mayer


Einführende Worte
Rolf Bakenhus


Austellungsdauer
21.10. – 17.11.2017

Kontakt: Ines Scheppach - Tiergartenstr. 3B, 71032 Böblingen

www.Ines-scheppach.de