Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen zur Ausstellung von Jusuf Naoum

„Jusufs Bäume“ – Malerei und Zeichnung

Eröffnung Freitag, 14. Dezember, 20 Uhr
Begrüßung Christina Knauer, 1. Vorsitzende
Einführung Günter Guben
Kurzlesung Jusuf Naoum erzählt ein haarsträubendes Abenteuer
Musik Patrick Bebelaar (Piano)
Ausstellungsdauer Sa 15.12. – 12.1.2019

Öffnungszeiten Mi, Do, Fr 16 – 19 Uhr, Sa 12 – 18 Uhr

 

Der Maler Jusuf Naoum über seine Ausstellung „Jusufs Bäume“

Dies ist eine Auswahl von Bildern, die ich in den letzten Jahren gemalt habe und Bäume darstellen. Ich bin ein Globetrotter; die Erde habe ich mindestens einmal umrundet. Die Eindrücke, die ich auf meinen vielen Reisen gewonnen habe, habe ich wie ein trockener Schwamm gespeichert, und irgendwann tauchen sie in meinen Aquarellen wieder auf. Zu den Bäumen habe ich eine besondere Beziehung, seit ich mehrere Wochen lang in den Alpen in einer einsamen Hütte verbrachte. Um die Hütte herum standen sechs Lärchen; sie waren meine Freunde, mit denen ich sprach und die mit mir sprachen. Paul Cezanne sagte einmal sinngemäß: „Wenn ich eine Landschaft betrachte, mal ich nicht, was ich sehe, sondern was ich fühle.“ So arbeite ich auch.

Jusuf Naoum erhielt 1999 die Einladung, als Erzähler auf einem Künstlerschiff auf der Wolga zu arbeiten. Neben Schriftstellern und Musikern lernte er dort auch Maler kennen. Diese faszinierten ihn sehr. Gleich nach seiner Rückkehr in den Taunus begann er mit Aquarellfarben zu experimentieren. Und fand in der Malerei eine neue Passion, die ihn fast täglich zu meditativer Entspannung führt.

2008 in Stuttgart, Schriftstellerhaus: “Hommage à Wahiba”, Aquarell auf Papier - 2009 in Frankfurt, Hypo-Vereinsbank: “Walliser Impressionen”, Aquarell auf Papier -  2010 in Berlin, Weekend-Gallery: “Karakand in Flammen”, Aquarell auf Papier  2011 in Bad Camberg, Amthof-Galerie: “Eros”, Aquarell auf Papier - 2013 in Stuttgart, Oberwelt, Layali Al Fahn (Nächte der Kunst) Februar -  2015 in Stuttgart, Inter Art-Galerie, erotische Bilder, Aquarell auf Papier August -  2018 in Bad Camberg, Amthof-Galerie, „Winter im Süden, Sommer im Norden“, Aquarell auf Papier

www.jusuf-naoum.de/Der_Maler/der_maler.html


Vorschau auf kommende Veranstaltungen:

Boris Hauck, "Ich wär' so gern ein Fjord"

Norwegen-Ausstellung

Sa. 19.1. - Sa. 2.2.2019

 

Elke Zemelka, "Semblanzas - Einblicke und Ansichten"

Sa. 9.2. - Sa. 9.3.2019


Bizarre Basare

Wechselnde themenbezogenen Werkgruppen aller künstlerischen Disziplinen

immer samstags 12 - 18 Uhr