Ines Scheppach
  • Ines Scheppach
    Malerei & Zeichnungen
    Kontaktdaten
    Adresse:
    Tiergartenstr. 3B
    Böblingen, 71032
    Email:
    Webseite:
    http://www.ines-scheppach.de
  • Vita

    1953

    geboren in Stuttgart

    1969 - 1971

    Freie Kunstschule Stuttgart

    1971 - 1977

    Staatl. Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei denProfessoren Peter Grau und Hans Gottfried v. Stockhausen

    Seit 1975

    Ausstellungen im In- und Ausland

    Mitgliedschaften

    Verband Bildender Künstler Baden-Württemberg e.V. 
    Böblinger Kunstverein e.V.
    Stuttgarter Künstlerbund e.V. 
    Inter-Art  Stuttgart e.V.
    Künstlergruppe „Neue Meister“

    Öffentliche und private Ankäufe im In- und Ausland.

    Zahlreiche Dokumentationen und eigene Kataloge.

    Neuer Katalog ab Dez. 2011:
    ISBN: 978-3-942743-04-4 „Einfälle – Gezeichnete Bilder von Ines Scheppach“

    GEZEICHNETE BILDER    

    Bleistift; Farbstift, Aquarell, Ölpastell und Mischtechnik

    Inhalte

    In den Kunstwerken von Ines Scheppach ist das zentrale Thema der Mensch, realistisch gezeichnet in einer Umgebung, die trotz realistischer Dinge phantastisch anmutet. Und so ergibt sich ein Inhalt, der zwischen Wirklichkeit und Symbolik wechselt. Wie im Traum verbindet sich Reales mit Surrealem, verschwinden die Grenzen der sichtbaren Welt und geben dem Betrachter Rätsel auf.
    Mit zeitaufwändiger, zeichnerischer Technik erzeugt die Künstlerin Schicht auf Schicht durch ein Netz von feinsten Strichen ein Bilddichte wie bei Gemälden, weswegen sie ihre Werke auch "Gezeichnete Bilder" nennt. In der dynamisierten Welt von Ines Scheppach stürzen Moderne, Antike und Mittelalter ineinander mit Menschen, die aus Fleisch und Blut oder aus Stein oder Eisen bestehen und zugleich materielose Sinnbilder sind.